Hovercraft

RC Hovercraft – der erste Entwurf

Veröffentlicht

Wie sich herausgestellt hat, war die Übernahme und Änderung der CAD Konstruktion in SolidWorks doch nicht so einfach wie anfänglich gedacht. Eigentlich wollte ich ja “nur” die folgenden Punkte schnell im RC Hovercraft Entwurf überarbeiten:

  • Delta-Lift-Ventilator (PC Lüfter) ersetzen
  • Verkleidung und Halterung für Hubmotor ergänzen
  • Vier Seitenruder ergänzen, Ansteuerung an jeder Propeller Verkleidung vorsehen
  • Befestigung der Schürze überarbeiten
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse für Empfänger und Gyro im Rumpf vorsehen

Es stellte sich aber sehr schnell heraus, dass es für die Umsetzung meiner Ideen von großem Vorteil ist, wenn man Erfahrungen in der CAD Konstruktion hat. Erfahrungen im Malen nach Zahlen mit Photoshop waren nicht ausreichend. Ich bekam zum Glück über zwei Ecken Hilfe bei der RC Hovercraft Entwurf-Erstellung. Ansonsten wäre ich bei den oben genannten Punkten gescheitert. Da der CAD Konstrukteur beruflich mit Autodesk Inventor arbeitet und das Importieren der SolidWorks Projektdatei nur eingeschränkt geklappt hat, hat er kurzerhand das Hovercraft nochmal neu konstruiert und den Rumpfspant geteilt, da der Laser-Cutter nicht so große Teile ausschneiden kann.

Sauganschluss und Halterung für Hubmotor

Das Design des Hubkanals (Sauganschlusses) lehnt sich an das Design des 3D Drucker Hovercraft Modells an. Hierfür verlängerten wir etwas dem Rumpf und vergrößerten den Ausschnitt im Rumpf für einen 4″ Propeller. Es wurde für den Hubmotor eine zusätzliche Motoraufnahme/-halter vorgesehen.

Seitenruder + Heckleitwerksansteuerung

Ich habe vier Seitenruder zum besseren Manövrieren geplant. Jeweils zwei sehe ich an jeder Propeller-Verkleidung der Schubmotoren vor. Die Ansteuerung erfolgt über einen Servo mit Doppelarm. Die Seitenruder steuern zusätzlich den Schub der Motoren mit. Das heißt, beim Rechts lenken gibt der rechte Motor weniger Schub, und der linke mehr. Des Weiteren könnte man sich bei vollem Ruderausschlag noch eine Motorenumkehr vorstellen.

Die Motorhalterungen habe ich entsprechend überarbeiten lassen, um die Aufnahme der RC Copter Motoren als Schubmotoren zu ermöglichen.

Befestigung der Schürze

Da das doppelseitige Klebeband nicht ausreichend für die Befestigung der Schürze ist. Im Moment ist die Idee, die Schürze zwischen die Rumpf- und Deckflächen zu klemmen und vielleicht zu verschrauben.

Spritzwassergeschütztes Gehäuse

Der Spritzwasserschutz wird so gestaltet, dass die RC Komponenten (Empfänger + Gyro + 2 ESC) unter dem durchgehenden Oberdeck liegen. Vielleicht wird auch noch ein spritzwassergeschütztes Gehäuse ausgedruckt. Zum krönenden Abschluss schwebt mir noch eine Haube vor, aber das wird die Kür, wenn alles andere gelöst ist.